Was ist Produktives Lernen?

Das Produktive Lernen gibt es in Mecklenburg-Vorpommern an 27 Regionalen Schulen bzw. Gesamtschulen.Das Produktive Lernen wird bis zum Ende des Schuljahres 12/13 mit ESF-Mitteln gefördert.
 Es ist ein besonderes schulisches Angebot, das sich an alle Schüler richtet, die  die 7. Jahrgangsstufe durchlaufen haben und mindestens 14 Jahre alt sind.  In einem flexiblen Zeitraum von mindestens zwei und höchstens vier Schuljahren erlangen die Schüler unter Beachtung ihrer individuellen Bildungsentwicklung den von ihnen angestrebten Schulabschluss.
Nach 2 Jahren im Produktiven Lernen wird der Abschluss der Berufsreife, auch mit Leistungsfeststellung möglich, angestrebt und nach maximal zwei weiteren Jahren kann die Mittlere Reife erreicht werden.
Das Schuljahr wird in drei Trimester geteilt. In jedem Trimester sind die Schüler an drei Tagen in der Woche an einem selbst gewählten Praxislernort tätig. An den zwei verbleibenden Tagen findet Unterricht in kleinen Lerngruppen in Deutsch, Mathematik, Englisch, Sport, Kunst, Musik, Philosophie und verschiedenen Lernbereichen statt. Im Unterricht werden die Erfahrungen am Praxisplatz genutzt.
Jeder interessierte Schüler, der in diesem Schuljahr mindestens die 7. Jahrgangsstufe besucht, kann sich für eine Teilnahme am Produktiven Lernen im neuen Schuljahr bewerben.

Hast du Interesse?

Hier erreichst du uns:

Europaschule „Arnold Zweig“ – Außenstelle Produktives Lernen
Friedenstraße 9
17309 Pasewalk
Tel.: (0 39 73) 22 57 53

E-Mail: pl-europaschule-pasewalk@gmx.de

 

Eure Ansprechpartner sind Herr Krüger, Frau Zech, Frau Berndt und Frau Reinhardt.

Das sind die 11 Schüler unserer ersten PL-Gruppe, die im Schuljahr 2009/20010 nach zwei Jahren die Berufsreife erlangten.

 

Bilder aus dem PL-Alltag: